August 16, 2008

Dorf_01

Dieses Dorf, dieses Dorf--

So begrenzt,
so schräg in den Berg gekeilt,
dass einzig der Glockenschlag
den Tag zerteilt,

wo man Hunde begräbt,
weil die Zeit verweilt,
und die Toten sich drehen
vor Unzufriedenheit.

Dieses Dorf, dieses Dorf--

So vertraut,
so sanft an den Hang gelegt,
dass die Stille Tagträume
aus Blüten webt,

wo die Steine atmen,
wenn die Sonne sich regt,
und die Lebenden hören,
wie das Herz Ihnen schlägt.

*********************

Alice McDuff – 5 August 2008

Dorf_02

August 11, 2008

Wer bist Du ?




Für meine Tochter

Wer bist Du, mein Mädchen?


Fielst
braun und seidig
in mein Herz
und hast es aufgedeckt,

locktest die Liebe raus
aus ihrem wohlgehüteten Versteck
und brachtest unverfälschte Freude im Gepäck.

Wer bist Du, mein Mädchen?


Kamst
Flaumig zart,
vanillefein
mit kleiner Faust,

Dein Engelslächeln
hat die Kälte aufgetaut
und alle Zweifel in mir abgebaut.

Wer bist Du, mein Mädchen?


Bist
fröhlich-frisch,
Blauäugelchen,
ein süßer Schmetterling,

Du trägst das Leben
als kostbaren Zauberring
und schenkst durch bloßes Dasein allem neuen Sinn.




*********************

Alice McDuff ~ 5 August 2008